MIM steht als Bindeglied zwischen Medizin und Medizintechnik.

 

 

Steinbeis-Experten agieren als Schwungrad zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung.

Unsere ProblemLösungen und Neuentwicklungen erhöhen substanziell die Wettbewerbskraft von Unternehmen und sichern diesen einen Vorsprung auf den globalen Märkten.

Im Steinbeis-Verbund verstehen wir es, das Know-how aus Forschung und Entwicklung durch nutzerorientierte und zeitnahe Projektrealisierung in marktgängige Anwendungen und Produkte für unsere Kunden umzusetzen.

Steinbeis-Unternehmen verstehen sich als verlängerte Wissens-Werkbankim Bereich Entwicklung.

Begleitend oder direkt vor Ort beim Kunden verbessern unsere Teams Standardprozesse und bringen neues Know-how ein. Im Bereich Forschung übernehmen wir Aufträge mit klaren Aufgabenprofil.

 

Unser PORTFOLIO reicht von der Optimierung von Produkten, Verfahren und Systemen über die Integration neuer Technologien in bestehende Anwendungen bis zu Neuentwicklungen.

 




 

Forschung. Entwicklung. Vorsprung

 

 

MIM steht als Bindeglied zwischen Medizin und Medizintechnik.

 

 

 

 

 

Wir sind erfolgreich, weil wir Anwender und Hersteller bestens kennen und verstehen.

Beide Seiten können ihr volles Potenzial nur dann erfolgreich nutzen, wenn sie die gleiche Sprache sprechen. Ärzte und medizinisches Fachpersonal einerseits, Ingenieure und Programmierer andererseits – performen als ein interdisziplinäres Team. Häufig ist das nicht der Fall.

Unser ZIEL ist so klar wie einfach: Gegenseitiges Verständnis maximieren, Missverständnisse und Fehler minimieren.

Damit sie noch schneller herausragende Ziele erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

MIM Forschungsschwerpunkte

 

MIM Forschungsschwerpunkte

 






 

Forschungsleistung 2019

 

 

 

Mehr zur DIN SPEC

 

Kontakt